Urteile chronologisch

 
Landgericht München_I, Urteil v. 10.11.2019 - Az.: 34 0 13123/19
Leitsatz:

Rechtliche Probleme bei gerichtlicher Durchsetzung dsgvo-konformer Datenverarbeitung

Oberlandesgericht Düsseldorf, Beschluss v. 07.11.2019 - Az.: I-16 W 67/19
Leitsatz:

Rechtliche Probleme bei gerichtlicher Durchsetzung dsgvo-konformer Datenverarbeitung IV

Oberlandesgericht Brandenburg, Urteil v. 06.11.2019 - Az.: 4 U 123/19
Leitsatz:

Elektronische Daten sind keine Sachen iSd. § 90 BGB

Oberlandesgericht München, Beschluss v. 29.10.2019 - Az.: 15 W 1308/19
Leitsatz:

Kein DSGVO-Unterlassungsanspruch gegen unsichere Datenverarbeitung

Landgericht München_I, Beschluss v. 21.10.2019 - Az.: 25 O 13047/19
Leitsatz:

Rechtliche Probleme bei gerichtlicher Durchsetzung dsgvo-konformer Datenverarbeitung II

Landgericht Wuppertal, Beschluss v. 20.09.2019 - Az.: 3 O 322/19
Leitsatz:

Rechtliche Probleme bei gerichtlicher Durchsetzung dsgvo-konformer Datenverarbeitung III

Oberlandesgericht Düsseldorf, Urteil v. 19.09.2019 - Az.: 15 U 37/19
Leitsatz:

Keine stillschweigende Einwilligung in Werbeanrufe

Oberverwaltungsgericht Saarland, Beschluss v. 10.09.2019 - Az.: 2 A 174/18
Leitsatz:

Speicherung von allgemein zugänglichen Daten zur Kundenakquisition

Amtsgericht München, Urteil v. 04.09.2019 - Az.: 155 C 1510/18
Leitsatz:

Umfang und Reichweite des Auskunftsanspruchs nach Art. 15 DSGVO

Landgericht Bonn, Urteil v. 23.08.2019 - Az.: 1 O 80/19
Leitsatz:

Keine Haftung des Vertragspartner für fehlerhaft zugeordete Bonitätsdaten